ERHEBUNG

HINTERGRUND



Die Patienten, welche im psychiatrischen Kontext behandelt werden, stellen sehr unterschiedliche Anforderungen an die baulichen Gegebenheiten: z.B. Stellflächen für Mobilitätshilfen, Möglichkeiten zur Erbringung von Pflegeleistungen, bauliche Suizidprävention oder Orientierungshilfen.

Mittels dieser Studie wird erhoben, wie sich die Patientengruppen und damit die baulichen Erfordernisse zwischen den einzelnen psychiatrischen Behandlungsbereichen (z.B. Akutpsychiatrie und Kinder- und Jugendpsychiatrie) unterscheiden.

WER KANN TEILNEHMEN?

Psychiatrische, psychotherapeutische und psychosomatische Stationen

WIE OFT DARF MAN TEILNEHMEN?

Wir würden uns freuen, wenn Sie regelmäßig teilnehmen. Dies ist möglich, da sich die Patientenzusammensetzung permanent ändert. Jede Station darf einmal aller 14 Tage teilnehmen.

LAUFZEIT UND PUBLIKATION DER ERGEBNISSE

Diese Umfrage ist bis Ende Februar 2016 online. Anschließend werden auf dieser Seite die Ergebnisse publiziert.

HINWEISE ZU NUTZUNG UND DATENSCHUTZ

Jede Station erhält eine Teilnehmernummer. So können Sie regelmäßig teilnehmen, ohne die allgemeinen Angaben zur Station wiederholen zu müssen. Um die Teilnehmernummer zu generieren, drücken Sie bitte "Erstmalig teilnehmen"!

Die Auswertung der Daten erfolgt anonym. Rückschlüsse auf einzelne Kliniken oder Stationen sind ausgeschlossen. Persönliche Daten und Angaben zur Einrichtung werden lediglich erhoben, um Doppelnennungen auszuschließen.